Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Unfallmeldung

Beschäftigte der TU Dortmund sind kraft Gesetzes gegen die Folgen von Unfällen (Arbeits- und Wegeunfälle) bei der Unfallkasse NRW versichert.

Studierende der TU Dortmund sind kraft Gesetzes gegen die Folgen von Unfällen ebenfalls bei der Unfallkasse NRW versichert. Dieser Versicherungsschutz besteht gegen Folgen von Unfällen in ursächlichem Zusammenhang mit dem Studium an der TU Dortmund, z. B.

  • bei der Teilnahme an Lehrveranstaltungen
  • auf dem Weg von und zu den Einrichtungen der TU Dortmund
  • bei der Teilnahme am Allgemeinen Hochschulsport

Es entscheidet immer die Unfallkasse NRW hinsichtlich der zu erbringenden Leistungspflicht.

Beamtinnen und Beamte sind bei Dienstunfällen im Rahmen des Landesbeamtengesetzes geschützt.

Jeder ist verpflichtet im Notfall Erste-Hilfe zu leisten.

Alle Hochschulangehörigen haben unverzüglich jede Verletzung und jeden Gesundheitsschaden infolge einse Arbeits- bzw. Wegeunfalles dem örtlichen Verantwortlichen zu melden. Ist die unfallbetroffene Person hierzu nicht imstande, hat die Meldepflicht derjenige, der zuerst von dem Unfall Kenntnis erhält. Der örtlich Verantwortliche hat sicherzustellen, dass die Unfallanzeige gemäß unten beschriebener Zuständigkeiten erfolgt.

Regelungen für Beschäftigte

Ihr Unfallversicherungsträger ist die UNFALLKASSE NRW in Düsseldorf. Nach einem Arbeits- oder Wegeunfall (in Verbindung mit Ihrem Arbeitsplatz) teilen Sie dies bitte Ihrem behandelnden Arzt bzw. Krankenhaus mit. Weitergehende Behandlungen dürfen nur besondere Durchgangsärzte durchführen.

Die Bearbeitung, d. h. Erfassung, Beteiligung der Personalvertretungen, Bestätigung und Weiterleitung der Unfallanzeigen der Beschäftigten der TU Dortmund an die Unfallkasse NRW erfolgt, über die örtlichen Führungskräfte, durch das Referat  Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz. Über die Anerkennung als Arbeits- oder Wegeunfall entscheidet die Unfallkasse NRW.

 

Bei einem Wegeunfall muss zusätzlich noch die Wegeunfallanzeige ausgefüllt werden.

 

Regelungen für Studierende und Beamtinnen und Beamte

Bei Dienstunfällen von Beamtinnen und Beamten ist das Personaldezernat, Abteilung 3.1 Ihr erster Ansprechpartner.

Studierende melden einen Arbeits- und Wegeunfall (im Zusammenhang mit Ihrem Studium) im Studentenwerk Dortmund.

Erforderliche Unfallbegehungen und Vorschläge zu Präventionsmaßnahmen werden in allen Fällen von dem Referat 7, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz durchgeführt.

 

 

Nebeninhalt

Kontakt

Andreas Rabe
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Tel.: 0231 755-3308
Thomas Klagholz
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Tel.: 0231 755-4211