Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Elektronikschrott

Wie wird Elektro- und Elektronikschrott entsorgt?

 

Die Entsorgung, in Form einer stofflichen Verwertung mit gewerblichen Entsorgungspartnern organisiert zentral das Referat 7. Zuerst müssen die Geräte über das Dezernat 5 abgesetzt werden. Im Serviceportal der TU Dortmund finden Sie das betreffende Formular.

 

Anschließend erfolgt die Anmeldung zum Abholen des Elektronikschrotts bzw. zur Bereitstellung von Gitterboxen mit dem hier bereit stehenden Formular (nur uniintern) durch den Bereichsverantwortlichen. Einmal pro Woche (in der Regel dienstags) werden Entsorgungstouren zusammengestellt.

 

Alle Geräte müssen frei von Schadstoffen wie Asbest, Altöl oder Chemikalien sein. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben oder schadstoffhaltige Geräte (z. B. asbesthaltige Trockenschränke) entsorgen müssen, wenden Sie sich bitte sofort an das Referat Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Frau Ipta-Soyka. Ebenfalls muss bei Geräten aus radioaktiv genutzten Bereichen das Referat Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz im Vorfeld beteiligt werden!

Elektronikschrott darf aus Brandschutzgründen nicht in Fluren zwischengelagert werden.

 

 



Nebeninhalt

Kontakt

Sigrid Ipta - Soyka
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Tel.: 0231 755-3309